social.regenpfeifer.net

linkskatholisch @linkskatholisch

Der Synodale Weg in Deutschland würde die Kirche »auf eine bloße Machtinstitution reduzieren oder sie von vornherein als eine strukturell Missbrauch hervorbringende Organisation betrachten, die so schnell wie möglich unter die Kontrolle von Oberaufsehern gebracht werden muss.«, kritisiert Luis Ladaria.

Das ist natürlich eine grobe Verzeichnung. Liest man allerdings Meldungen wie diese, fragt man sich, ob nicht genau das, was Ladaria perhorresziert, geschehen müsste: katholisch.de/artikel/42220-mi

Regenpfeifer @charadrius

Ein faszinierender Fund. Es wird wohl leider dauern, bis man sich den Ertrag dieser Entdeckung in Form von neuen Editionen zu Gemüte führen kann - aber ich bin schon jetzt sehr gespannt darauf.

katholisch.de/artikel/42223-ja

bavarianbirds @bavarianbirds

Beim ersten Schritt aus meiner Wohnung heute morgen flattert mir ein schöner Grünspecht vor die Nase: ebird.org/checklist/S122763907

Regenpfeifer @charadrius

The errors were caused by a typing error in the APP_URL setting of the .env-file; there was a colon missing ("https//" instead of "https://"). This solved all of the described problems. My instance is now up and running: pix.regenpfeifer.net/

@pixelfed

Regenpfeifer @charadrius

I have created a pixelfed instance oy my own at pix.regenpfeifer.net, but unfortunately, I am facing some strange problems described here: github.com/pixelfed/support/is

Any help is very much appreciated! Thank you!

@pixelfed

Regenpfeifer @charadrius

Beinahe tausendmal habe ich den Namen »Klaus Demus« bei der Beschäftigung mit den Gedichten von Paul Celan gelesen - und diesen Namen zwar zur Kenntnis genommen, aber nie genauer danach recherchiert. Jetzt entdecke ich, dass Klaus Demus (ein Bruder des wohl bekannteren Pianisten Jörg Demus) auch als Verfasser pantheistischer Naturlyrik hervorgetreten ist. Überaus spannend!

regenpfeifer.net/2022/10/30/un

Regenpfeifer @charadrius

Ich bin gespannt, wieviele User tatsächlich von Twitter zu Mastodon abwandern. Letztlich wird der Anteil vermutlich sehr klein bleiben, aber vielleicht wird eine kritische Masse erzielt, die für ausreichend Zustrom an Nachrichten und Debatten sorgt, um interessierte Nutzer:innen, die sich ein alternatives Diskursuniversum wünschen, von einem Wechsel zu überzeugen.

tagesschau.de/wirtschaft/masto

Regenpfeifer @charadrius

Eben noch strahlte dieser Herbsttag in goldenem Licht, jetzt ist die Luft erfüllt von warmem, nassem Regen.

Regenpfeifer @charadrius

Annie Ernaux hatte ich nicht auf der Rechnung und ich kenne ihr Werk leider auch nicht allzu gut. Grund genug, mich näher mit ihr zu beschäftigen.

de.wikipedia.org/wiki/Annie_Er

linkskatholisch @linkskatholisch

Unsere Blaue Stunde heute hat nicht das Erntedankfest zum Thema, aber wir freuen uns dennoch über den wunderschön geschmückten Altar.

Regenpfeifer @charadrius

Wer sind eure Favoriten für den Literaturnobelpreis 2022? Michel Houellebecq? Margaret Atwood? Salman Rushdie? Ich tappe dieses Mal ganz im Dunkeln.

br.de/nachrichten/kultur/wer-b

bavarianbirds @bavarianbirds

Ein stiller Herbsttag am Aubach: ebird.org/checklist/S119470585

bavarianbirds @bavarianbirds

Für wen entscheidet ihr euch bei der Wahl zum Vogel des Jahres 2023?

Mein Favorit ist der Trauerschnäpper, weil er mich immer schon besonders fasziniert hat und weil er durch den Klimawandel gefährdet ist.

vogeldesjahres.de/

bavarianbirds @bavarianbirds

Nach einer Versuchsphase mit den beschriebenen Plattformen habe ich mich entschieden, künftig eBird zur Verwaltung meiner ornithologischen Beobachtungen zu nutzen. Ihr findet mein Profil hier: ebird.org/profile/MTQ2MTYwNw. Leider kann es nur von Mitgliedern eingesehen werden, meine Checklisten kann ich aber künftig öffentlich hier teilen.

bavarianbirds @bavarianbirds

Die aktuelle Dürre ist eine Folge des Klimawandels. Unser Umgang mit Flüssen und Bächen verschärft die Auswirkungen deutlich. Dabei gäbe es vieles, was wir tun könnten.

sueddeutsche.de/politik/fluess

Regenpfeifer @charadrius

Ebenfalls auf meinem Büchertisch: Stefan Bauberger, Der Weg zum Herzgrund. Zen und die Spiritualität der Exerzitien.

inventaire.io/entity/isbn:9783

Regenpfeifer @charadrius

Meine aktuelle Lektüre: Dieter Henrich, Endlichkeit und Sammlung des Lebens.

inventaire.io/entity/isbn:9783

bavarianbirds @bavarianbirds

(3) Etwas ins Hintertreffen geraten scheint mir zuletzt die leider eigentlich sehr schön und liebevoll gestaltete Plattform "Naturgucker" [www.naturgucker.de]. Gut ist, dass sich hier eine sehr große Zahl von Tier- und Pflanzenarten melden bzw. aufzeichnen lassen und dass die Plattform weltweit genutzt werden kann. Insbesondere die App fürs Handy wurde aber schon sehr lange nicht mehr upgedatet und bietet nur wenig Funktionalität.

bavarianbirds @bavarianbirds

(2) Erst kürzlich habe ich "eBird" für mich entdeckt [www.ebird.org]. Das Portal glänzt durch die Verbindung mit erstklassigen Ressourcen, v.a. des "Cornell Lab of Ornithology" sowie des "Handbook of the Birds of the World". Auch die App fürs Handy ist sehr funktional und informativ. Was ich noch nicht so einschätzen kann, ist die Verbreitung bzw. Nutzung von eBird im deutschsprachigen Raum und damit die Zahl der gemeldeten Beobachtungen.

bavarianbirds @bavarianbirds

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, Natur- und Vogelbeobachtungen aufzuzeichnen und zu teilen.

(1) Für Deutschland (und einige weitere Länder) empfiehlt sich "Ornitho" [www.ornitho.de]. Eigene Beobachtungen kommen hier an die richtigen Stellen für die weitere wissenschaftliche oder naturschutzfachliche Auswertung. Die Handy-App "NaturaList" ist gut zu bedienen. Auf "Ornitho" sind auch viele Profis und engagierte Amateure unterwegs, man wird so schnell über spannende Beobachtungen informiert.